„Auf einem Baume saß ein Specht.

Der Baum war hoch. Dem Specht war schlecht.“ Dieses kleine Gedicht von Heinz Erhardt trift auf unseren neuesten Mitbewohner wohl nur zum Teil zu. Seit einigen Tage kommt regelmäßig ein Buntspecht bei uns vorbei.

haus_specht1

Der Grund für seine Besuche ist unser Haselnussstrauch. Auch wenn die Früchte noch nicht reif sind, holt sich der Specht dort fast täglich eine Portion Nüsse, um sie dann in einer Astgabel unseres Kirschbaums zu öffnen.

haus_specht2

Ein Gedanke zu „„Auf einem Baume saß ein Specht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.