Ein fast neues Haus

Nach nun fast fünf Wochen sind die Maler fertig und wir haben in den letzten Tagen die neue Hausnummer, die neue Klingelplatte und den alten Briefkasten sowie die Beleuchtung wieder montiert.

Der Maler hat sogar das Fallrohr oberhalb des Sockelbereichs farblich dem Kupferton angepasst.

Auch die Rückseite kann sich sehen lassen.

Wir haben bei der Montage der Lampen und des Zubehörs im Gegensatz zum Vorbesitzer diesmal darauf geachtet, dass zum Beispiel die Lampe auf der Rückseite in der Flucht zur Steckdose sitzt. Auch Hausnummer, Klingel und Lampe an der Vorderseite richten sich nun mittig zwischen Laibung und Fenster aus. Der Briefkasten folgt der Flucht des Flurfensters.

Und zu guter Letzt haben wir dann auch die Lichtschachtabdeckungen erneuert.

Passen durch den Grauton sogar noch etwas besser zum Haus, als die alten Abdeckungen in anthrazit.

Es fühlt sich tatsächlich so an, als wenn wir ein neues Haus bekommen hätten. 🙂

Dachuntersichten

Das Braun der Dachuntersichten hat uns noch nie gefallen. Im Rahmen der Fassadenerneuerung wird das gesamte Holz der Dachuntersichten jetzt Verkehrsgrau. Verwendet wird hier Osmo Holzwerker Öl-Farbe.

Das ist erst der erste Anstrich und wird noch zweimal gestrichen damit das auch völlig gleichmäßig ist. Wenn alles fertig ist, gibt es auch noch mal bessere Fotos.

Erste Wand verputzt

Die Maler kommen gut voran. Am Freitag war dann die erste Wand fertig verputzt.

Da man auf dem Foto nicht viel erkennen kann, hier mal eine Detailaufnahme mit Übergang zur Fasche an der Haustür:

Das wird allerdings noch zweimal gestrichen. Ist also noch nicht fertig.

Armierungsputz

In den letzten Tagen haben die Maler den Armierungsputz aufgetragen. Dieser sorgt, zusammen mit dem eingeputzten Gewebe, für einen einheitlichen Untergrund und verhindert die Rissbildung des Oberputzes. Und so sieht das Haus nun aus:

Zusätzlich sind bereits die ersten Meter der Dachuntersichten geschliffen:

Das Holz wird hier später hellgrau.

Fräsarbeiten

Heute hat der Maler bereits die Frontseite des Hauses komplett gefräst.

Seine Planung ist, das gesamte Haus bis Mittwoch vom alten Putz befreit zu haben.