Fugenbild

Da ich einen Versatz unbedingt vermeiden wollte, mussten wir beim fliesen des Kellerraums an der Türe beginnen. Damit wir später den Raum auch wieder verlassen konnten, haben wir die letzten Fliesen zu Wand nur gemessen, geschnitten und dann an die Wand gestellt. So blieb eine kleiner Pfad für den Rückweg erhalten. Nun habe ich heute die restlichen Fliesen zur rechten  Wand gelegt und dann auf dem Rückweg die bereitgestellten Fliesen verklebt. Es kommt natürlich wie es kommen musste: trotz Fliesenkreuzen sind die Fugen an diesen Stellen nicht alle gleich. Die letzte Fliese hat nun auf jeder Seite eine Fuge von einem knappen Millimeter.

haus_fugenbild

Fällt wahrscheinlich nach dem Verfugen nicht mehr auf, ist aber schon ärgerlich. Für die rechte Seite muss ich mir da etwas anderes einfallen lassen.

2 Gedanken zu „Fugenbild“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.